Charaktere in Mittelerde: Die Sackheim-Beutlins
Geschrieben von Phielix   
Mittwoch, 30. April 2008
ImageOtho Sackheim-Beutlin ist der Vetter des berühmten Diebes Bilbo Beutlin. Er und seine Frau Lobelia standen mit Bilbo noch nie auf gutem Fuß, da sie - ob des Umstandes, dass Beutelsend, die wunderschöne Höhle der Familie Beutlin auf dem Bühl in Hobbingen, nicht ihnen gehört - sehr verbittert waren. Als man dachte, Bilbo sei zusammen mit Thorin Eichenschild und seiner Gruppe auf der Suche nach Erebor gestorben, zogen Otho und Lobelia in Beutelsend ein und begannen damit, Bilbos Hab und Gut zu versteigern. Sie sahen es gar nicht gern, dass Bilbo doch noch rechtzeitig nach Hause zurückkehrte, um sie daran zu hindern.

Bilbo durchkreuzte die Pläne der Sackheim-Beutlins erneut, als er seinen jungen Vetter Frodo adoptierte, der mit seinen Verwandten, den Brandybocks, in Brandyschloss wohnte. Es machte den Anschein, als ob die Sackheim-Beutlins Beutelsend nie wieder betreten würden, da die Höhle in Frodos Besitz übergehen würde. Ihr Glück wendete sich jedoch, als sich Frodo entschloss, von Hobbingen nach Krickloch in Bockland zu ziehen, um dort mit seinen Freunden Merry Brandybock, Pippin Tuk und Dick Bolger zu leben. Zu dem Zeitpunkt hatte Otho schon das Zeitliche gesegnet, aber Lobelia und ihr Sohn Lotho zogen doch noch in Beutelsend ein.

Die Sackheim-Beutlins spielen in J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe hinter den Kulissen eine Schlüsselrolle ... eine Rolle, die auch in Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar von denjenigen bewundert werden kann, die wissen, wonach sie suchen müssen ...
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 Herr der Ringe Online.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.