Monsterplay
 
Monsterspiel. Oft wird es totgeschwiegen oder nur mit Furcht in der Stimme bei einem Humpen Bier erwähnt. Manche glauben den Geschichten, manche behaupten unentwegt, es seien nur Lagerfeuermärchen, die man den ängstlichen, kleinen Hobbits erzählt, die dann ihre Augen vor Schreck so wunderbar weit aufreißen. Nun erfahrt ihr hier die Wahrheit!



Ihr habt alles gelesen über die Ettenöden, den Ursprung des Monsterspiels in Der Herr der Ringe Online: Die Schatten von Angmar (HdRO). Ihr habt Geschichten gehört von unseren Beta-Teilnehmern und deren Abenteuern auf der „wilden Seite". Ihr habt euch selbst gefragt, wie jemand diesen dunklen Pfad beschreiten kann? Die folgende Übersicht wird euch alles nötige erklären, um euch selbst auf diesen Pfad zu begeben.





Was ist Monsterspiel?

HdRO bietet euch eine einzigartige Form von PvP, bekannt als Monsterspiel. Spieler werden in die Ettenöden gebracht, ein als PvMP (Player versus Monster Player – Spieler gegen Monsterspieler) gekennzeichnetes Gebiet, das etwa die Größe des Auenlandes hat. In diesem Gebiet herrscht ein andauernder Kampf zwischen den Freien Völkern Mittelerdes und den Truppen Angmars. Die Spieler können sich entscheiden, dem Kampf entweder mit ihrem „normalen" Charakter der Freien Völker oder als Diener des Feindes beizutreten.





Als Monster spielen

Um Zugang zum Monsterspiel zu erlangen, müsst ihr eure Reise zunächst als gewöhnlicher Charakter auf Seiten der Freien Völker beginnen. Sobald ihr Stufe 10 erreicht habt, reist zu einem der Monsterspiel-Portale. Um eines dieser Portale zu erreichen, reist nach Bree und sucht die Bettelgasse im westlichen Teil der Stadt. In dieser zwielichtigen Nachbarschaft werdet ihr einen „Grausamen Wahrsagerteich" finden. Verwendet den Teich, um in die Rolle eines Orkschnitters, einer Weberspinne, eines Uruk-Schwarzpfeils, eines Uruk-Kriegsanführers oder eines Warg-Pirschers zu schlüpfen (alle diese Monster starten mit der Stufe 50). Ihr könnt am Teich ebenso das Spiel mit einem eurer bereits erschaffenen Monster fortsetzen.





Es gibt zusätzliche „Grausame Wahrsagerteiche" in Ost-Bree, Michelbinge und Thorins Tor.





Für die Freien Völker spielen

Wenn ihr auf seiten der Freien Völker spielen möchtet, muss euer Spielcharakter erst Stufe 40 erreichen. Habt ihr einmal Stufe 40 erreicht, besucht einen der Stallmeister, der euch zu den Ettenöden bringen kann. Ein solcher Weg beginnt z.B. bei Elronds Stallungen im westlichen Teil von Bruchtal, gleich westlich der Ausbilder. Sprecht mit Stallmeister Remros über die Ettenöden, und er kann euch dorthin entsenden.





Erkundung der Ettenöden

Ihr werdet in den Ettenöden an eurem Ausgangslager eintreffen – Glân Vraig für die Freien Völker und Gramfuß für Monsterspieler. Dieses Gebiet ist vor Angriffen sicher; sobald ihr jedoch das Ausgangslager verlasst, ist nichts mehr unmöglich. Ihr findet im Ausgangslager mehrere Arten von NSCs – einige, die Aufgaben verteilen, einige Händler sowie Ausbilder für Fertigkeiten (Barden für die Freien Völker und Korrumpierer für die Monsterspieler).







Es gibt vieles zu tun in den Ettenöden und eure Taten werden nicht selten mit Schicksalspunkten, Verrufenheit oder Ansehen (siehe unten) belohnt. Erfüllt Aufgaben alleine oder zieht mit Freunden los, um Ärger zu machen! Neben den kleineren Gefechten, in denen ihr euch schnell wiederfindet, wenn ihr die Ettenöden erkundet, könnt ihr auch an regelrechten Schlachten teilnehmen, um verschiedene strategische Orte in den Ettenöden zu erobern oder zu verteidigen. Eine dynamische Kartenmarkierung zeigt eine Flagge, rot für Monsterspieler und blau für die Freien Völker, an den Orten, die gerade von der entsprechenden Seite besetzt sind. Furchterregende Feinde und Verbündete erwarten euch an umkämpften Bollwerken, abhängig von der Seite, die sie derzeit besetzt hält. Ihr solltet also besser dem Rat folgen, ein solches Bollwerk nur mit einer großen Streitmacht anzugreifen. Aber seid auf der Hut: PvMP-Spieler könnten ihre Gebiete verteidigen, oder eure angreifen, während ihr unterwegs seid.





Vorteile durch Monsterspiel

Als ob das Verwüsten von Siedlungen der Hobbits und das Zusehen bei deren panischer Flucht mit ihren kleinen haarigen Füßen nicht schon Belohnung genug wäre für einen Ork, gibt es doch noch andere Anreize, am Monsterspiel teilzunehmen. Hier erläutern wir die grundlegenden Aspekte dieser Vorteile. Die Kernkomponenten haben wir nachfolgend beschrieben, und ihr könnt mehr darüber in unseren Entwickler-Tagebüchern zum Thema Monsterspiel nachlesen.







Schicksalspunkte. Nur Monsterspieler können in den Ettenöden direkt Schicksalspunkte erhalten, aber sowohl euer Monsterspiel-Charakter als auch euer Charakter bei den Freien Völkern wird von diesen Schicksalspunkten profitieren. Schicksalspunkte können verwendet werden, um neue Fertigkeiten, Rüstungsverbesserungen, Zusatzschaden uvm. für den Monstercharakter zu kaufen. Der Charakter der Freien Völker kann sie für Vorteile ausgeben. Die Schicksalspunkte könnt ihr auf der Hauptseite des Charakterfensters im Journal sehen, sowohl beim Monstercharakter als auch beim Charakter der Freien Völker. Zusätzlich werdet ihr ab Stufe 10 ein kleines UI-Fenster sehen können, welches euch eure aktuellen Schicksalspunkte anzeigt, und durch welches ihr über eine Schaltfläche, wann immer und wo immer ihr wollt, weitere Vorteile mit eurem Spielercharakter erwerben könnt.



Rang. Der Rang spiegelt euren Stand und eure erfüllten Dienste bei den Freien Völkern wider; bei den Truppen Angmars natürlich deren Gunst, die ihr euch durch Dienste als Monsterspieler erarbeitet habt. Jeder Charakter, ob Monster oder von den Freien Völkern, kann bis zu 15 Ränge aufsteigen.

Ansehen und Verrufenheit. Ansehen (Freie Völker) und Verrufenheit (Monster) sind mit Erfahrung vergleichbar. Jedesmal wenn ihr einen Feind besiegt, egal ob alleine oder in einer Gruppe oder in einem Schlachtzug, so erhaltet ihr Ansehen oder Verrufenheit, natürlich jeweils gemessen an der Bewertung des besiegten Feindes. Verdientes Ansehen und verdiente Verrufenheit könnt ihr niemals verlieren, sodass ihr den höheren Rängen immer näher kommt. Aktuelles Ansehen und aktuelle Verrufenheit werden auf der Seite „Der Krieg" in eurem Charakter-Journal angezeigt.



Bewertung. Eure Bewertung ist eine sich ständing verändernde Zahl, die je nach Siegen und Niederlagen im PvMP-Kampf steigt oder fällt. Die Anzahl der Bewertungspunkte, die ihr erhalten habt oder verloren habt, basiert auf eurer eigenen Bewertung und der eures Feindes oder eurer Feinde. Eine höhere Bewertung gewährt euch Bonus auf Ansehen oder Verrufenheit durch Siege im PvMP-Spiel.



Prestige. Prestige ist eine visuelle Darstellung eurer PvMP-Bewertung. Prestige wird durch eine Anzahl von Sternen um euer Charakter-Portrait dargestellt.



Vorteile. Vorteile sind kurzzeitige Steigerungen oder Verbesserungen („buffs"), von denen euer normaler Spielercharakter profitiert. Sie können dazu genutzt werden, um eure Stärke zu erhöhen, euch schneller laufen zu lassen und euch sogar mehr Erfahrungspunkte zu gewähren. Vorteile werden mit Schicksalspunkten gekauft, die im Monsterspiel verdient werden können. Ihr könnt Vorteile über das Fenster im UI ab Stufe 10 kaufen.

Wir hoffen, diese Übersicht hat euch Appetit auf das Monsterspiel von HdRO gemacht und euch mit den Informationen versorgt, die ihr braucht, um ins Gefecht zu ziehen. Frohe Jagd euch allen!

 
© 2017 Herr der Ringe Online.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.