Menschen

Rasse der Menschen

 
"Dann erzählte er ihnen, dass diese Klingen vor vielen langen Jahren von den Menschen aus Westernis geschmiedet wurden – Feinde des dunklen Herrschers, die der Schurkenkönig von Carn Dûm aus dem Lande Angmar besiegt hatte."
- Der Herr der Ringe: Die Gefährten, "Nebel auf den Hügelgräbern "

Die jüngste Rasse Mittelerdes, gleichwohl aber jene, die nach dem dritten Zeitalter die Welt beherrschen soll, sind die Menschen, die durch ihre relativ kurze Lebenszeit definiert werden. Ihre Sterblichkeit galt als einzigartige Gabe, wurde aber später als „Das Verhängnis der Menschen“ bekannt und ist ein ewig währender Quell für Wehklagen.

 
Die Menschen sind eine mannigfaltige Rasse, von den großen Dunédain des Nordens, über die geschickten Pferdeherren Rohans, von den stolzen Soldaten Gondors bis zu den geheimnisvollen Haradrim im fernen Osten. Sie sind fähig zu großem Mut und höchster Ehre, verfallen aber ebenso leicht Ehrgeiz, Betrug und Verrat. Von den Hobbits einfach als „die großen Leute“ bezeichnet, werden Menschen von ihrer großen, starken Statur charakterisiert, ebenso wie von ihrem treibenden Willen, der aus ihrer relativ kurzen Lebenserwartung resultiert.

Bei der Konzeption der Menschenrasse in The Lord of the Rings Online: Shadows of Angmar liegt die Herausforderung darin, Charaktere zu schaffen, die gegen die anderen, faszinierenden Völker Mittelerdes nicht einfach „gewöhnlich“ aussehen. Die Menschen nehmen in J.R.R. Tolkiens Werk eine außergewöhnliche Stellung ein, denn sie sind (obwohl sie es selbst nicht erkennen), die Rasse der Zukunft. Menschen werden aber auch leicht verführt und ihr Ehrgeiz kann maßlos sein. Viele lassen sich durch Versprechungen von Macht blenden – jene machen einen durchaus großen Anteil an den Armeen des Dunklen Herrschers aus, neben den anderen, mehr monströsen Rassen der Welt. Die Menschen, die das Spiel als NPCs bevölkern, sind besonders interessant, denn ihre Beweggründe sind oft nicht erkennbar und ihr Verhalten kann in die Irre leiten. Unterhaltungen mit Menschen, die man in Bree antrifft, können deshalb für den Uneingeweihten oft tückisch sein, denn innerhalb der Stadtmauern leben freie Leute, die für das Gute kämpfen, ebenso wie korrumpierte Menschen, die gegen das Licht agieren.

Klassen, die für die Rasse der Menschen verfügbar sind: Waffenmeister , Wächter, Jäger, Barde, Schurke, Hauptmann , Gelehrter

 
Rassengebundene Fertigkeiten
 
Schw�che der Menschen Schwäche der Menschen
Verringerter Wille - Der Wille von Menschen ist schwächer als der anderer Rassen.
Zieht 8 von Wille ab
 
Leicht inspiriert Leicht inspiriert
Verbesserte Moralregeneration - Menschen werden schneller ermutigt als andere Rassen.
Wenn sie unter Druck stehen, reagieren die Menschen positiv auf leidenschaftliche Reden, die die Moral erhöhen.
 
Gabe Il�vatars Gabe Ilúvatars
Verbesserte Bestimmung - Menschen haben das bedeutendste Schicksal aller Freien Völker.
+ 15 auf Bestimmung
 
Starke M�nner Starke Männer
Verbesserte Stärke
+ 15 auf Macht
 
 Herkunft der Menschen
 
Breeland:

Breeland gehörte früher zum Nördlichen Königreich von Arnor, das einst von Elendil dem Großen als Hohem König von Mittelerde und später von dessen ältesten Sohn Isildur regiert wurde. Nun ist es nur noch ein einfaches ländliches Gebiet, und das Nördliche Königreich existiert nicht mehr.

 

Thalland:

Thalland liegt im Nordosten von Mittelerde, dem Land im Schatten des Einsamen Berges, wo Bard der Bogenschütze den Drachen Smaug tötete und in der Schlacht der Fünf Heere kämpfte.

 

Gondor:

Das Land Gondor ist das Südliche Königreicht, das einst gemeinsam von Elendils Söhnen Isildur und Anarion regiert wurde und immer ein wachsames Auge auf die Bedrohung durch Mordor hatte.

 

Rohan:
Hier sind die Herren der Rösser aus der Riddermark zu Hause, dem Reich, das Eorl dem Jungen von Cirion, dem Truchsess von Gondor, gegeben wurde und momentan von Thengels Sohn Theoden regiert wird.
 
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 Herr der Ringe Online.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.