Leitartikel: Meisterhafte Hüter
Geschrieben von Phielix   
Montag, 20. Oktober 2008
Meisterhafte Hüter
Die Hüter bilden die unerschrockene Bürgerwehr Mittelerdes, die tapferen Verteidiger des Reiches, die dort wachen, wo das Licht des Feuers verblasst und die Dunkelheit beginnt, wo die Zivilisation auf Wildnis stößt. Ob er nun mehr den Waldläufern des Nordens oder der Infanterie Gondors ähnelt, der Hüter ist ein schneller und listiger Plänkler, der schwere und einengende Rüstungen meidet und sich lieber mit schmiegsamem Leder und behänden Schilden ausrüstet. Speer und Wurfspieß treffen bei ihm auf Frechheit und List. Der Hüter ist in allen Hinsichten auf den Kampf gegen den Feind, sei es in der Heimat oder in der Fremde, vorbereitet.


'Keine andere Klasse ähnelt dem Hüter im Aussehen. Seine Ausrüstung verrät ihn: Speer und Wurfspieße sind auf den Rücken geschnallt und am Arm hält er einen Schild.'

Als Klasse zeigt der Hüter eine neue Art des Gleichgewichts zwischen Defensive und Offensive. Er ist kein eindeutiger Tank wie der Wächter und er ist auch kein passionierter Schadensausteiler wie der Jäger. Er steht zwischen diesen Klassen, kombiniert Flexibilität mit Macht und bildet so eine interessante Möglichkeit für das Solospiel und einen wertvollen, neuen Beitrag zu Gefährten-Gruppen.
Wie man einen Hüter spielt, ist einfach zu erlernen, doch achtet man auf Details und plant sorgfältig im Voraus, wird man bei dieser Klasse auf eine Weise belohnt, wie bei keiner anderen. Manche Klassen werden immer auf dieselbe Weise umgesetzt, unabhängig davon, wer Tastatur und Maus bedient, beim Hüter jedoch sind der eigene Stil, spielmechanische Entscheidungen und spielerischer Sachverstand hinter dem Avatar erkennbar. Es ist eine einmalige, sehr interaktive Klasse, die mehr als eine Möglichkeit bietet, in ihr Meisterschaft zu erlangen.

Der Hüter als Klasse der Wahl
Der Hüter ist eine großartige Kämpferklasse, die sowohl im Nahkampf als auch im Fernkampf effektiv eingesetzt werden kann. Menschen, Elben und Hobbits können ihr Leben als Hüter verbringen. Die Klasse bietet eine große Auswahl leistungsfähiger Kampfoptionen, die sämtlichst durch nur eine Hand voll Kernangriffsfertigkeiten gesteuert werden. Der Hüter spielt sich schnell und ist leicht zu erlernen, dennoch erweitern sich seine Möglichkeiten stetig, denn es kommen im Verlauf der Entwicklung des Charakters stets neue Kräfte, Spezialeffekte und Animationen hinzu. Wenn ihr in 'Der Herr der Ringe Online' eure Zeit lieber damit verbringen möchtet, in wechselnden Situationen spontane Entscheidungen zu fällen, als damit, eure Fertigkeiten zu verwalten, dann solltet ihr euch den Hüter näher anschauen.


'Der Hüter stellt einen wagemutigen, vielseitigen und belastbaren neuen Verbündeten im Krieg gegen den Feind dar.'

Und falls ihr euch eine lohnenswerte Klasse wünscht, die flexibel und unverwechselbar ist, dann erfüllt der Hüter auch diesen Wunsch. Den einen Tag übernimmt euer Hüter vielleicht die Rolle des Tanks für eine Gefährten-Gruppe, die in Moria epische Aufgaben erledigt, und schon am nächsten Tag zeichnet er sich bei einer Schlacht in Angmar als Kämpfer aus, der im Fernkampf beachtlichen Schaden erzielt. Mit seinem breit gefächerten Angebot an einzigartigen Gambit-Effekten und -Animationen macht es zudem auch noch Spaß, dem Hüter einfach nur bei der Arbeit zuzuschauen. Sei es als Mitglied einer Gefährten-Gruppe oder im Solospiel, der Hüter ist eine gut aussehende, vielseitige Klasse, die sich perfekt für Spieler eignet, die gewillt sind, Sicherheiten im Tausch gegen zusätzliche Spannungsmomente zu riskieren.

Der Anfang
Wenn ihr ihn spielt, seht ihr vom ersten Moment an, dass der Hüter unverkennbar ist. Auf dem Bildschirm gut sichtbar prangt die Gambit-Anzeige, ein Element der Benutzeroberfläche, das nur beim Hüter zu finden ist. Diese Anzeige gibt euren Fortschritt bei der Ausführung von Angriffen wieder. Greift ihr in der richtigen Reihenfolge an, werden Combos aktiviert, die man Gambits nennt. Jede der drei Kernangriffsfertigkeiten des Hüters fügt der Anzeige eines von drei möglichen Symbolen hinzu. Bei verschiedenen Kombinationen von Symbolen führt der Hüter verschiedene Gambits aus.

Am Anfang findet sich in der Gambit-Anzeige nur für zwei Symbole ausreichend Platz. Der Hüter kann also Gambits ausführen, die zwei Symbole umfassen. Erklimmt der Hüter weitere Stufen der Charakterentwicklung, erweitert sich die Anzeige und er erlernt komplexere Gambits, die drei, vier oder fünf Symbole benötigen. Doch unabhängig davon, über wie viele Symbole ein Gambit verfügt, es handelt sich immer um eine Kombination von nur drei Kernangriffen. Diese Angriffe bilden zusammen mit anderen Kernfertigkeiten das Herz des Hüterkampfstils.

Aktion: Wirkung
Schneller Stoß: Erweitert die Anzeige um ein Speersymbol (rot).
Heftiger Schildschlag: erweitert die Anzeige um ein Schildsymbol (grün).
Hohn des Hüters: Erweitert die Anzeige um ein Faustsymbol (gelb).
Schnelle Erholung: Entfernt das Symbol, das der Anzeige zuletzt hinzugefügt wurde.
'Erholung': Entfernt alle Symbole aus der Gambit-Anzeige.

Die Gambit-Anzeige ist von links nach rechts zu lesen. Wenn die Anzeige um Symbole erweitert wird, verändert sich das Symbol im Schild, das ganz rechts zu sehen ist, und zeigt, zu welchem Gambit sich die aktuellen Symbole zusammenfügen. Wird die Kombination von Symbolen angezeigt, die ihr möchtet, drückt eine einzelne Taste, um das Gambit zu aktivieren, das in diesem Moment angezeigt wird.

Jedes Mal, wenn ihr eine der Kernangriffsfertigkeiten benutzt, arbeitet ihr auf ein mögliches Gambit hin. Die Frage, die ihr euch stellen müsst, wenn ihr einen Hüter spielt, ist: Wie weit will ich gehen?

Nehmen wir zum Beispiel einmal an, dass die Gambit-Anzeige eures hochstufigen Hüters bereits ein Faust- und ein Sperrsymbol zeigt. Fügt ihr nur noch ein weiteres Symbol für das Gambit 'Durchbohrender Schlag' (Faust + Speer + Faust) hinzu oder wartet ihr, bis ihr drei weitere Symbole hinzugefügt habt und 'Kampfjubel' (Faust + Speer + Schild + Faust + Schild) aktivieren könnt?

Sobald ihr ein Gambit auslöst, wird die Anzeige gelöscht, und ihr beginnt damit, euer nächstes großartiges Manöver vorzubereiten.

Mehr als ein Krieger


'Obwohl die Klasse des Hüters im Spiel neu ist, blickt er doch schon auf eine lange Geschichte in Mittelerde zurück. Hüter sind vollständig in die Spielwelt integriert und man kann allerorten auf sie treffen: von Breeland und Bruchtal bis hin zu den Ufern des Evendim-Sees.'

Die Klasse des Hüters mag zwar als spielbare Klasse im Spiel neu sein, aber sie wurde nahtlos in die Kultur und Spielwelt von Mittelerde eingefügt und wirkt schon jetzt, als wäre sie schon immer ein Teil der Legende gewesen. Wohin ihr euch auch wendet - vom bezaubernden Marschland des Auenlands bis hin zu den Evendim-Bergen und den Tälern von Eregion - Überall trefft ihr auf Hüter, die Speere bereit, ihre Pflicht zu tun.
Mittelerde ist so groß und sie müssen dies alles bewachen: Hüter müssen wahrlich mehr sein als nur Krieger. Sie müssen sich auch als fähige Reisende beweisen. Ein Hüter erlernt die Fertigkeit 'Gewaltmarsch', die seine Laufgeschwindigkeit erhöht, so dass er in Zeiten der Not anderen schneller zu Hilfe eilen kann. Außerdem erhält der Hüter die Fähigkeit zur schnellen Reise, mit der er die weit entfernten Außenposten der freien Völker erreichen kann, denn gerade hier werden seine Kampffertigkeiten oft dringend benötigt. Am Ende ist der Hüter in der Lage, sich zum Appell in Esteldín, Evendim, in der Feste Guruth und im Bruchtal zu melden.

Diese Reisefertigkeit bereichert den individuellen Charakter dieser Klasse. Obwohl die Karte eines Hüters ihn zu einem Markstein in einer Stadt wie Bree führen mag, werdet ihr Hütern in vielen der am weitesten entfernten Zufluchtsorte der Freien Völker begegnen, überall dort, wo die Tapferen sich in verborgenen Ruinen und geheimen Verstecken treffen, um gegen den Feind aktiv zu werden.

Die Funktion des Hüters

Der Hüter ist sowohl in der Lage, Schaden auszuhalten, als auch ihn auszuteilen, und ist somit eine hervorragende Wahl für das Solospiel. Doch diese Qualitäten machen den Hüter auf der anderen Seite auch zu einem unschätzbaren Mitglied einer Gefährten-Gruppe. Wichtig ist es zu erkennen, welche Art von Unterstützung die einzelne Gefährten-Gruppe benötigt und dann genau diese Funktion zu übernehmen.

Eure Entscheidungen während des Spiels bestimmen, wie gut sich der Hüter in jeder einzelnen Schlacht schlägt. Eure Lieblings-Gambits, die ihr im Schlaf ausführen könntet, sind genauso wichtig für die Effektivität eures Hüters, wie die Eigenschaften, die ihr ausrüstet, und die Ausrüstung, die ihr wählt. Durch den Einsatz der richtigen Gambits im richtigen Augenblick kann ein Hüter sich selbst heilen und seiner Rolle als Tank weiter gerecht werden oder Bedrohungen von Verbündeten in Not abwenden. Die Autarkie des Hüters kann genau das sein, was sich für eine Gefährten-Gruppe am nützlichsten erweist.


'Es ist die Aufgabe des Hüters, die Länder der Freien Völker zu verteidigen, und es ist unerheblich, ob der Kampf in der einsamen Wildnis ausgefochten werden muss oder auf einem Schlachtfeld in der Nähe der Heimat.'

Die Fernkampffertigkeiten des Hüters machen ihn außerdem zu einem effektiven Puller. Die Fertigkeit 'Vorsichtiger Schritt' ermöglicht ihm zu schleichen und zusammen mit den Betäubungen und Verlangsamungen, die er mit 'Hinterhalt' bewirken kann, kann er seiner Gefährten-Gruppe einen Elite-Gegner so in die Hände spielen, dass sie ihm schnell ein Ende bereiten kann. Danach kann er dann entscheiden, ob er im Hintergrund bleiben und aus der Ferne seine Wurfspieße einsetzen will oder ob er sich lieber in das Nahkampfgetümmel stürzen möchte, um dem Feind mit einem gewagten Gambit ein Ende zu bereiten.

Der Hüter in Vollendung

Um einen Hüter wahrhaft meisterlich zu spielen, benötigt man Erfahrung mit der Dynamik dieser Klasse und den verschiedenen Arten, wie sie sich spielen lässt. Die beste Möglichkeit, euer Wissen und Können in Bezug auf den Hüter zu steigern, ist natürlich, einen Hüter zu spielen und einige Stufen mit ihm zu erklimmen und dabei die verschiedenen verfügbaren Gambits auszuprobieren.
Um euch auf dem Weg zur Meisterschaft in dieser Klasse einen Vorsprung zu geben, findet er nachfolgend einige Tipps, die ihr beachten solltet, wenn ihr einen Hüter spielt:

  • Wisst, was ihr als Nächstes tun werdet. Das erste Symbol eines Gambits legt fest, welche Wirkung man von der gesamten Kombination erwarten kann. Deshalb ist es gut, wenn ihr euch so früh wie möglich klar seid, ob ihr sechs Sekunden später Schaden austeilen, Moral wiederherstellen oder Bedrohung an euch ziehen wollt.
  • Ein hochstufiger Hüter kann Dutzende von möglichen Gambits ausführen. Sich an alle zu erinnern oder mitten im Kampf eine Liste zu konsultieren, ist nicht immer möglich. Habt keine Angst zu experimentieren: Kombiniert ein paar Symbole und setzt darauf, dass etwas Gutes dabei herauskommen wird. Sobald euch die drei Kernsymbole bekannt sind und euch der Rhythmus einiger Gambits in Fleisch und Blut übergegangen ist, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass ihr spontan auf ein funktionierendes Gambit stoßt. Es gibt keine schlechten Gambits, nur unvollständige.



'Ein kluger Hüter ist vorsichtig, wenn seine Gegner in der Überzahl sind. Je größer die Zahl der Gegner, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass eine sorgfältig geplante Sequenz von Angriffen unterbrochen werden kann. Setzt in einem solchen Fall kürzere Gambits ein.'

  • Macht euch mit dem Rhythmus der Gambits vertraut. Der Wechsel zwischen zwei Symbolen ist im dichten Kampfgetümmel immer ein sicherer Kandidat für ein nützliches Gambit. Kombiniert einfach die Symbole, die im Bezug zu der Art von Effekt stehen, den ihr erreichen wollt. Zum Beispiel führt der Wechsel zwischen Schild- und Faustsymbolen (Schild + Faust + Schild + Faust + Schild) zum Gambit 'Überzeugung', das dank der Schildsymbole Moral wiederherstellt und dank der Faustsymbole die Bedrohung weg von dem Rest der Gefährten-Gruppe auf den Hüter lenkt.
  • Gambits, deren Länge zwei Symbole beträgt, sind die einzigen Gambits, die erfordern, dass dasselbe Symbol zweimal hintereinander eingesetzt wird. Sobald sich bereits ein Symbol in der Gambit-Anzeige befindet, fügt nicht noch einmal dasselbe Symbol hinzu, falls ihr vorhaben solltet, ein längeres Gambit einzusetzen. Gehören die ersten beiden Symbole in der Gambit-Anzeige derselben Art an, aktiviert entweder dieses Gambit oder setzt 'Schnelle Erholung' ein, um das letzte Symbol zu entfernen.
  • Seit in Kämpfen gegen mehrere Feinde besonders vorsichtig. Der größte Aktivposten, den ein Hüter im Kampf besitzt, ist seine Eigendynamik. Eine unerwartete Verletzung kann abrupt beenden, was sonst eine atemberaubende Zurschaustellung kriegerischen Könnens geworden wäre. Je chaotischer der Kampf ist, desto kürzer sollte euer Gambit sein. Diese kürzeren Gambits verwandeln den Hüter in einen gewandten Taktiker, der in einem Augenblick Schaden austeilt und im nächsten dann die Moral wiederherstellt.
  • Behaltet immer eure Kraft im Auge. Ein hochstufiger Hüter, der ein langes Gambit an das nächste reiht, kann seine Kraft verbraucht haben, bevor der Kampf vorüber ist, besonders dann, wenn die Gambits unterbrochen werden. Macht euch mit Sequenzen wie 'Dunkelheit vor der Morgenröte' vertraut (Speer + Schild + Speer + Faust + Speer). Hierbei werden zwei Angriffe ausgeführt und gleichzeitig Kraft wiederhergestellt.
  • Zögert nicht, ein noch nicht beendetes Gambit abzubrechen. Macht der Kampf eine Wendung, passt euch dem an. Das plötzliche Auftauchen eines neuen Feindes oder der unerwartete Verlust eines Gefährten können bedeuten, dass der Hüter ohne Vorbereitung vom Schadensausteiler zum Tank werden muss. Es ist besser, etwas Kraft und Zeit zu verschwenden, als an einem Gambit festzuhalten, dass nicht von Nutzen sein wird. Führt entweder irgendein Gambit aus, das mit den Symbolen möglich ist, die in der Anzeige bereits dargestellt werden, oder verwendet 'Schnelle Erholung', um die Anzeige zu löschen, so dass ihr mit der richtigen Art von Gambit noch einmal von vorne anfangen könnt.


Befolgt diese Tipps und ihr werdet im Handumdrehen ein meisterhafter Hüter sein. Jetzt noch etwas Engagement und ihr könnt euer Schicksal erfüllen und zu einem der größten Beschützer Mittelerdes werden!
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 Herr der Ringe Online.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.