HdRO Buch 7 – Das Spielerlebnis für Einsteiger
Geschrieben von Phielix   
Mittwoch, 18. Mrz 2009


ImageDer leitende Spieldesigner Allan "Orion" Maki hatte bei der Entwicklung von "Buch 7: Lóriens Blätter" eine knifflige Aufgabe zu bewältigen: "Als Spielentwickler stellen mir Leute oft schwierige Fragen über die Zukunft … Neuerdings verbringe ich jedoch viel Zeit damit, in die Vergangenheit zu schauen. Ich blicke dann quasi in Galadriels Spiegel und betrachte das frühere Spielerlebnis. Aufgrund dieser Analyse nehmen wir Änderungen am Produkt vor, um besser auf Spieler einzugehen, die zum ersten Mal die wunderbare Welt von Mittelerde betreten oder generell neu in der Welt von MMOs sind."

 

Allans Entwicklertagebuch

 

 

Als Spielentwickler stellen mir Leute oft schwierige Fragen über die Zukunft.

Neuerdings verbringe ich jedoch viel Zeit damit, in die Vergangenheit zu schauen. Ich blicke dann quasi in Galadriels Spiegel und betrachte das frühere Spielerlebnis. Aufgrund dieser Analyse nehmen wir Änderungen am Produkt vor, um besser auf Spieler einzugehen, die zum ersten Mal die wunderbare Welt von Mittelerde betreten oder generell neu in der Welt von MMOs sind.

Es war ein tolles Erlebnis, und ich hoffe, dass das Spiel von allen neuen Besuchern und denjenigen, die alle 15 Stufen durchspielen möchten, positiv aufgenommen wird.

Eine neue Philosophie
Als wir uns überlegten, wie wir das Spielerlebnis für neue Spieler optimieren könnten, kristallisierten sich vier wichtige Merkmale heraus.
Das Gameplay sollte folgende Merkmale aufweisen:

  • Es sollte packend sein und die Aufmerksamkeit der Spieler wecken.
  • Die Aufgaben und Aktivitäten sollten interessant und abwechslungsreich sein.
  • Es sollte die Spieler ins Spiel einführen, statt sie mit Details zu überfordern.
  • Aber vor allem sollte es SPASS machen!


Mit diesen vier Zielen im Hinterkopf begannen wir, die Erlebnisse neuer Spieler für die einzelnen Rassen durchzuspielen, um herauszufinden, welche Spielelemente der Handlung jeder Rasse gut funktionieren und welche nicht. Selbstverständlich hat sich in den zwei Jahren seit dem Start von Der Herr der Ringe Online viel geändert! Wir haben viele Stellen gefunden, an denen wir das frühe Gameplay und die Story verbessern konnten.

Allgemeine Änderungen
Da die beiden Spielerlebnisse unterschiedlich sind, kommt in diesem Tagebuch in erster Linie das neue Gameplay mit Elben und Zwergen zur Sprache. Das Spielerlebnis mit Menschen und Hobbits soll hier weniger intensiv betrachtet werden. Es wurden zwar Gameplay-Änderungen ab "Die Flucht" bis zum Ende der Auenland- und Stadel-Abenteuer für Menschen und Hobbits vorgenommen, aber diese sind weniger umfangreich als die für Zwerge und Elben. Trotzdem schadet es nicht, die Änderungen zu erläutern, die für alle vier neuen Gameplay-Erlebnisse vorgenommen wurden.

Wir haben dem Figurenauswahlbildschirm eine Funktion zum Überspringen der neuen Spieler-Einführung hinzugefügt. Somit kannst du durch Aktivieren eines Kontrollkästchens die neue Spieler-Einführungs-Instanz überspringen ("Die Flucht", "Die silbernen Tiefen" oder "Die Zuflucht Edhelion") und dich direkt ins neue Spielerlebnis stürzen. Mithilfe dieser Option beginnst du das Spiel auf Stufe 1 und verfügst nur über die neue Standardausrüstung.

Außerdem haben wir allen Einführungs-Instanzen eine Aufgabe hinzugefügt, in der es mithilfe der Option "Einführung überspringen" möglich ist, diese zu überspringen. Im Lauf dieser Aufgabe wirst du die öffentlichen Bereiche von Archet und den Bereich außerhalb von Thorins Halle in der zweiten Stufe erreichen. Die Auswahl an Gegenständen ist vergleichbar mit der der Einführungs-Instanz.

Mithilfe der Option "Einleitung überspringen" überspringst du die Instanzen "Angriff auf Archet" und "Skorgríms Gruft" und gelangst direkt in die öffentliche Version der Welt. Du gelangst also zu Stufe 5 und verfügst dann über die gleichen Waffen wie in der Einführungs-Instanz. Diese Option steht ausschließlich fortgeschrittenen Spielern zur Verfügung, und du kannst sie nicht verwenden, wenn du noch nicht "Angriff auf Archet" oder "Skorgríms Gruft" mit der entsprechenden Rasse gespielt hast. Diese Option ist nicht verfügbar, wenn du bereits die Einführungs-Instanz spielst oder die Einführungs-Aufgabe überspringst.

Gameplay mit Elben und Zwergen vor Skorgríms Gruft
In vielen Aufgaben in diesem Bereich müssen Spieler hin und her, kreuz und quer oder auf und ab über große Distanzen laufen. Dadurch hat dieser Bereich sehr viel an Spielspaß verloren. Das Ganze war eine regelrechte Spaßbremse. Wir fanden das traurig und beschlossen, diesen Ort als Startpunkt für Änderungen herzunehmen.

Bezüglich des Gameplays mit Zwergen haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

  • Zwergencharaktere beginnen das Spiel jetzt nicht mehr in der Bergfeste, sondern auf Frerins Platz.
    • Da sich die Auftraggeber und Ausbilder in der Bergfeste befanden, mussten die Spieler zu Beginn ihres Abenteuers extrem lange Reisezeiten in Kauf nehmen. Also haben wir uns dafür entschieden, alle NSCs auf Frerins Platz zu platzieren, da dieser Ort zentral gelegen ist. Von hier aus können Spieler nun schneller in der Umgebung umherwandern und wichtige Orte erreichen.

  • Aufgaben beginnen nun auf Frerins Platz.
    • Die frühen Aufgaben – also die, die nach den Trainingsabschnitten am Anfang stattfinden – führen Spieler weg von Frerins Platz in Richtung der Silbertiefe.

  • Aufgabenziele sind klar definiert und befinden sich in zentralen Bereichen.
    • Zu viele Ziele, die neue Spieler suchen mussten, waren "Spawn"-Stellen. Dies führte zu Nerverei und Schwierigkeiten beim Erfüllen von Aufgaben.

  • Bereichsgrenzen wurden entfernt.
    • Wir haben viele der vormals notwendigen Verlies-Bereichsgrenzen entfernt, da es keinen Spaß macht, auf das Laden neuer Bereiche zu warten. Weg mit den Spaßbremsen!

  • Neue Aufgaben für verbessertes Spielerlebnis hinzugefügt.

Bezüglich des Gameplays mit Elben haben wir folgende Änderungen vorgenommen:
  • Startpunkt geändert.
    • Die Ruinen sind vom Bösen verseucht und müssen gereinigt werden. Spieler werden feststellen, dass sie in Edhelion an fast derselben Stelle ankommen, wo sie die Einführungs-Instanz verlassen haben.

  • Aufgaben konzentrieren sich auf Edhelion.
    • In den Aufgaben geht es in erster Linie darum, die Ruinen vom Bösen zu bereinigen, das nach dem Exodus der Elben dort Fuß gefasst hat.

  • Das Spielerlebnis der Elben unterscheidet sich von dem der Zwerge.
    • Früher war das Spielerlebnis bei Elben und Zwergen identisch. Jetzt genießen Elben-Spieler anfangs ein anderes Spielerlebnis als das von Zwergen-Spielern. Im Verlauf des Abenteuers deckt sich zwar irgendwann das Spielerlebnis von Elben- und Zwergen-Spielern, aber der Übergang ist wesentlich sanfter.

  • Alle Bereichsbegrenzungen wurden entfernt.
    • Die Aufgabenstruktur ermöglicht es Elben-Spielern, das Gebiet um Thorins Halle zu erkunden, ohne unter Tage gehen zu müssen.

  • Viele neue Aufgaben für ein verbessertes Elben-Spielerlebnis hinzugefügt.



Das hört sich zwar nicht so umwerfend an, verbessert das Spielerlebnis jedoch beträchtlich.

Für Zwergen- und Elben-Spieler wurden die folgenden Änderungen vorgenommen:

  • Aufgabenzielorte wurden zentralisiert.
    • Aufgaben, bei denen Spieler den Hügel in Richtung Edhelion oder den Hügel jenseits der Versammlungshöhle hoch laufen mussten, führten durch Lager mit Monstern. Um die Reisezeiten zu verkürzen, haben wir bestimmte Verliese an andere Standorte verlegt, um das Spielgeschehen der Aufgaben zu zentralisieren.

  • Die Vergabe von Belohnungen wurde optimiert.
    • Belohnungen sind jetzt mehr auf Rassen/Klassen ausgerichtet. Außerdem haben wir Farbe hinzugefügt, um das monochrome Aussehen der neuen Spielerrüstungen aufzupeppen.



Nach Skorgrím’s Gruft – Zwerge
Wie zuvor kommen die Zwerge vor Thorins Halle an. Im Bereich von Frerins Platz sind nach wie vor begleitende Aufgaben verfügbar, aber die Haupthandlung und viele der Nebenaufgaben führen die Spieler nun direkt in Richtung Noglond, wo der größte Teil der Aufgabe stattfindet.

Die alten Aufgaben sind immer noch vorhanden. Wir wollten sie nicht entfernen, sondern den neuen Spielern die vorhandene Spielwelt näherbringen.

Noglond ist nun der wichtigste Ort für alle Aufgaben für Zwerge vor Skorgrím’s Gruft. Dieser Bereich unterstützt Aufgaben von Stufen 5 – 10 und führt Spieler nach Gondamon, sobald sie bereit sind, sich dorthin zu begeben.

Nach Skorgrím’s Gruft – Elben
Elben-Spieler erscheinen nun auf einem Innenhof in Celondim und nicht mehr eine ganze Minute außerhalb der Stadt. Sie werden begrüßt und zu den Auftraggebern von Celondim geführt.

Spieler, die das neue Elben-Spielerlebnis absolvieren, werden feststellen, dass sie jetzt einem völlig anderen Spielpfad folgen. Nen Hilith wird immer wichtiger, da Aufgaben dieses Gebiet nun umfassender unterstützen. Spieler werden langsam nach Norden in Richtung Duíllont geführt und müssen nicht so oft nach Celondim zurück.

Der Aufgaben-Bereich Celondim-Duíllont ist für Spieler von Stufen 5 - 10 und führt sie schließlich nach Gondamon, wo das Spielerlebnis von Zwergen und Elben zusammengeführt wird.

Gondamon – Epos
Nachdem Elben- und Zwergen-Spieler während der Einführung bisher eigene Handlungsstränge verfolgt haben, werden diese jetzt in Gondamon vereint. Ab diesem Punkt erleben beide Rassen nun denselben 'Ered Luin'-Handlungsstrang.

Gondamon wurde im Hinblick auf Aufgaben-Layout und Verleihung stark überarbeitet. Damit das Absolvieren von Aufgaben mehr Spaß macht, sind jetzt zu Beginn des Spiels mehr Aufgaben verfügbar. Außerdem gibt es jetzt weniger Aufgaben, bei denen die Spieler mehrmals zum selben Ort reisen müssen. Ferner haben wir uns bemüht, an sinnvollen Stellen kleinere zusätzliche Zentren zu kreieren. Ein Beispiel hierfür ist Thrasis Hütte oder die Elben-Ruine in der Nähe der Berge der Edain.

Die Handlung des Epos führt Spieler jetzt in Richtung dieser Zentren und ermöglicht es ihnen, diese Parallelaufgaben zu lösen, während sie dem Hauptpfad der Handlung folgen. Wir hoffen, dass dies den Spielern hilft, in der Frühphase ihrer Laufbahn das Aufgabensystem des Spiels zu meistern.

Die Geschichte von Gondamon endet jetzt in den Bergen von Edain, und obwohl das Epos die Spieler immer noch durch Rath Teraig führt, sind wir sind der Ansicht, dass die Berge von Edain der anspruchsvollste Bereich für neue Spieler in Ered Luin ist. In der Gegend um Gondamon kannst du in Stufen 9 - 15 Aufgaben beginnen, und hier findest du Anweisungen, wo du das Abenteuer fortsetzen kannst.

Reisen
Zwischen den Aufgaben-Bereichen, die in der Anfangsphase des Spiels erreichbar sind, wurden weitere Reiserouten eröffnet, sodass Spieler das Reisesystem früher nutzen können. Außerdem haben wir die Kosten für viele der Pferderouten verringert, um sicherzustellen, dass neue Spieler diese neuen Routen nutzen können.

Interaktive Gegenstände
Wir haben die Nutzungszeit vieler interaktiver Objekte in der Welt (meistens Aufgabenobjekte) verkürzt. Wir haben uns überlegt, dass es zu willkürlich und obendrein unnötig ist, beim Einsammeln eines Gegenstands 10 Sekunden zu verplempern.

Es wird zwar nach wie vor länger dauern, Gegenstände zu erschaffen und bestimmte Aufgabeninteraktionen zu vollenden, aber dies ist jetzt eher die Ausnahme, nicht die Regel.

Das Auenland
Es wurden keine wesentlichen Änderungen am Auenland vorgenommen. Warum nicht? Nun, wir mögen das Auenland. Aber was noch wichtiger ist -ihr mögt das Auenland. Das Auenland war einfach in Ordnung, so wie es war ...

Die geringfügigen Änderungen, die wir dem Auenland verpasst haben, sind schnell beschrieben. Bei der Auslieferung von Post und Kuchen erhalten Spieler eine geringfügige Beschleunigung ihrer Laufgeschwindigkeit, wodurch die Auslieferung schneller erledigt wird. Das Auenland ist nach wie vor für Spieler in Stufen 5 – 15 eine tolle Gegend, um Aufgaben zu absolvieren.

Warum wurden diese Änderungen vorgenommen, und warum ausgerechnet jetzt?
Änderungen in Ered Luin waren einfach erforderlich. Dies wurde besonders anhand von Spieler-Reaktionen belegt. Auch interne Daten darüber, wie oft Aufgaben erledigt wurden, belegen die Notwendigkeit, am Gameplay zu feilen. Wir hatten schon seit geraumer Zeit vor, die Schauplätze zu Beginn des Spiels zu überarbeiten, und in Buch 7 haben wir die Gelegenheit dazu genutzt.

Das Gameplay für neue Spieler wurde also aufgebrezelt. Und wie geht's weiter?
Gute Frage! Wir möchten erreichen, dass das Absolvieren von Aufgaben in Der Herr der Ringe Online Hand und Fuß hat, und dass das Spiel für alle spannend, interessant und kurzweilig ist. Es ist also gut möglich, dass bestimmte Spielbereiche in Zukunft aktualisiert werden. Seid also nicht überrascht, wenn sich bekannte Bereiche im Lauf der Zeit zu eindeutigeren Aufgaben-Zielen mit weniger Herumlauferei und mehr Möglichkeiten zur Erkundung mausern, oder wenn sich die epische Handlung auf einmal sehr gut alleine oder mit kleinen Gruppen von Spielern absolvieren lässt. Wir sind bestrebt, Probleme anzupacken, sie umfassend und zufriedenstellend zu lösen und das Spielerlebnis und den Fluss der Handlung zu optimieren.

Außerdem arbeiten wir daran, clevere Möglichkeiten zum Finden von Aufgaben und Erhalten von Belohnungen ins Spiel zu implementieren und den Realismus des Spiels so zu verbessern, damit du dich immer wieder auf den nächsten Tag in Mittelerde freuen kannst. Schließlich lässt es sich dort sehr gut leben!
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 Herr der Ringe Online.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.