Charaktere in Mittelerde - Der Leutnant von Dol Guldur
Geschrieben von Phielix   
Sonntag, 28. Mrz 2010
Im Zweiten Zeitalter von Mittelerde verkleidete sich der Dunkle Herrscher Sauron und unterrichtete die Elben von Eregion in der Kunst des Ringeschmiedens. Nachdem sie mehrere Ringe der Macht hergestellt hatten, schmiedete Sauron für sich selbst den Einen Ring, den Meisterring, der alle anderen beherrschen sollte. Er hat Eregion vernichtet und die Großen Ringe gestohlen, von denen er einige in die Hände finsterer Männer gab, die einfach zu bestechen waren.

Einer dieser Männer war ein großer Anführer der Ostlinge. Auch wenn sein Name mit der Zeit in Vergessenheit geraten war, so war dieser König doch ein großer Taktiker, der viele benachbarte Ländereien eroberte. Nachdem er den Ring der Macht von Sauron erhalten hatte, wurde er ein Zauberer, dessen Macht nur vom Hexenkönig von Angmar übertroffen wurde. Als die Macht des Ringes ihn verzehrte, wurde er einer der Nazgûl, der Neun Hauptmänner des Dunklen Herrschers, und der Leutnant von Dol Guldur, Verwalter von Saurons Festung im Süd-Düsterwald.



Fans von J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe werden den Leutnant von Dol Guldur besser als den Nazgûl kennen, der Frodo Beutlin und seine Gefährten durch die Wälder des Auenlands verfolgt hat. Spieler von „Der Herr der Ringe Online“ werden ihm bereits in „Die Schatten von Angmar“ begegnet sein. Er war der Ringgeist, der durch Trollhöhen verfolgt wurde und als er auf Elronds Flut bei der Bruinenfurt traf, geschwächt wurde.
 
< Zurück   Weiter >
© 2017 Herr der Ringe Online.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.